027 921 18 88 info@rw-oberwallis.ch

News

Gehirn und Roboter - Die Neurologie einer Experimentiereinrichtung am Patientenbett

Die Dienststelle für Hochschulwesen organisiert zusammen mit der Union France Valais, dem Spital Wallis und dem Institut Pasteur, den öffentlichen Vortrag „Gehirn & Roboter.  Die Neurologie einer Experimentiereinrichtung am Patientenbett“. Dieser Vortrag findet am Freitag, 26. Februar 2016 in Sitten im Mehrzwecksaal der Clinique romande de réadaptation (CRR) um 17h statt.

Flyer und Programm

Pressemitteilung-Prix Créateurs WKB 2016

Das innovativste Projekt oder Produkt auszuzeichnen, ist das erklärte Ziel des Prix Créateurs WKB. Die siebte Ausgabe dieses öffentlichen Wettbewerbs im Wert von insgesamt 30‘000 Franken ist lanciert. Die Unterlagen müssen bis spätestens am 15. März 2016 eingereicht werden. Der Gewinner wird am 9. Juni 2016 anlässlich eines Galaabends in Conthey bekannt gegeben. Als Ehrengast ist der Abenteurer Raphaël Domjan eingeladen.

Medienmitteilung

10. Ausgabe FOKUSOberwallis

Oberwalliser Berggemeinden haben mit der Abwanderung zu kämpfen. Wie verschiedene Gemeinden dieses Problem aktiv angehen, ist im druckfrischen FOKUSOberwallis zu lesen. Neben der Titelgeschichte berichtet das Infomagazin u.a. über das neue Tourismustaxenreglement und anstehende Herausforderungen im Agglomerationsprogramm der 3. Generation. Das neue FOKUSOberwallis wird am kommenden Freitag, 18. Dezember 2015, an alle Oberwalliser Haushalte verteilt.

Medienmitteilung

FokusOberwallis, Dezember 2015

 

Ausschreibung NTN – die KTI sucht Innovationsthemen

Nach erfolgreichem Start der nationalen thematischen Netzwerke (NTN) im Jahr 2013, lanciert die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) die zweite Ausschreibung. Gesuche müssen bis am 14. März 2016 eingereicht werden. 

Medienmitteilung

Hat sich regiosuisse etabliert?

Im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) wurde regiosuisse im 2014 erneut evaluiert. Die Evaluation stellt der Netzwerkstelle ein insgesamt positives Zeugnis aus. Sie kommt zum Schluss, dass sich regiosuisse im Wissenssystem Regionalentwicklung etablieren konnte und eine zentrale Drehscheibenfunktion zwischen den Akteurinnen und Akteuren der NRP-Umsetzung einnimmt. Der Evaluationsbericht wurde kürzlich öffentlich publiziert. 

Medienmitteilung

4. Forum Hauptstadtregion Schweiz

Die Hauptstadtregion Schweiz beheimatet zahlreiche service public Unternehmen von regionaler und nationaler Bedeutung. Am 4ten Forum in Brig geht die Hauptstadtregion zusammen mit Swisscom, Post, BKW, EWB, Groupe e und dem Weltpostverein der Frage nach, wie wir durch eine intelligente Verknüpfung von Infrastruktursystemen möglichst ressourceneffizient leben und wirtschaften können – im Sinne der Vision Smart Capital Region. 

Medienmitteilung

26 Family Destinations ausgezeichnet

Am 19. November 2015 lud der Schweizer Tourismus-Verband (STV) in Neuchâtel zum 4. «Label-Tag. Qualität im Schweizer Tourismus». Der Dachverband bot den rund 150 Teilnehmern eine vielfältige Plattform zum Thema «Gästeverblüffung». 26 Destinationen erhielten die Auszeichnung als «Family Destination 2016–2018»

Medienmitteilung

Erste Plattform Gesundheit der Hauptstadtregion Schweiz

In Freiburg wurde die erste Plattform Gesundheit der Hauptstadtregion Schweiz durchgeführt. Mit der Plattform Gesundheit schafft die Hauptstadtregion Schweiz einen Treffpunkt, an dem sich die wichtigsten Akteure des Gesundheitswesens regelmässig austauschen können. Ziel ist der Aufbau eines innovativen Netzwerkes, um die regionale Gesundheitsbranche bestmöglich national und international zu positionieren.

Medienmitteilung

Politveranstaltungen in der Hauptstadtregion auf einen Blick

Mit dem Veranstaltungskalender agendapolitique.ch bietet der Verein Hauptstadtregion Schweiz allen Veranstaltern von politischen Anlässen in der Region eine massgeschneiderte Plattform zur Publikation ihrer Events.

Medienmitteilung | Weitere Informationen

Ein einmaliges Projekt im Goms

Unser gemeinsamer Energiepark ist ein regionales Vorzeigeprojekt. Landwirtschaft, Fortstwirtschaft und Energiewirtschaft spannen zusammen. Gemeinsam wollen wir unsere Ressourcen Holz, Biomasse und Wasser besser nutzen und Mehrwerte für die Region schaffen.

Weitere Informationen | Hintergründe | Projekt unterstützen