027 921 18 88 info@rw-oberwallis.ch

News

Energie-Apéros im Zeichen von Gewässerschutz und Energieeffizienz

Die Walliser Energie-Apéros 2015 setzen ihre Schwerpunkte in diesem Frühjahr mit den Themen „Renaturierung der Gewässer und Wasserkraft – Massnahmen der kantonalen Planung“ sowie „Energiewende konkret: Stromeffizienzmassnahmen und Photovoltaik als Beispiele“.

Medienmitteilung | Programm & Anmeldung

Zweisprachigkeit in der Hauptstadtregion

Die Hauptstadtregion Schweiz berichtet im aktuellen Newsletter über Geschichten und Personen aus der Region. Thematisiert wird u. a. der interkantonale Sprachaustausch. Auf Basis eines Austauschprogramms zwischen den Kantonen Wallis und Bern ist das neue Projekt "Sprachbad - Immersion" entstanden und wird im Frühjahr erstmals in der Hauptstadtregion durchgeführt.

Neues aus der Hauptstadtregion

Neue Online-Dienste auf dem KMU-Portal

Das KMU-Portal des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) ist mit über 1.4 Millionen Besuchern im Jahr 2014 eine stark frequentierte Webseite für Unternehmen. Nebst den bisher angebotenen Online-Dienstleistungen der Bundesverwaltung, stehen neu auch die der Kantone zur Verfügung.

Medienmitteilung (SECO) | Online-Dienste Wallis

Zusammenarbeit kennt keine Grenzen

Die Förderprogramme Interreg, ESPON und URBACT unterstützen seit Jahren die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Europa und tragen dazu bei, dass sich Staaten und Regionen weiterentwickeln. Zum Start in die neue Förderperiode 2014–2020 hat regiosuisse gemeinsam mit Partnern eine Broschüre herausgegeben und die Website-Rubrik "Interreg / ETZ" überarbeitet.

Weitere Informationen | Broschüre

Baubeginn der Innovationsschmiede

Ende Januar wurden an der Rottenstrasse die Bauarbeiten für das neue
BioArk-Gebäude aufgenommen. Ein vorgängig erstellter Masterplan
regelt die künftige Bebauung des Areals rund um den Bau. Der Walliser Bote berichtet in der Mittwochsausgabe ausführlich über den Masterplan rund um die Innovationsschmiede.

Artikel im Walliser Bote, 18.2.2015

Dorfgemeinschaft kämpft um ihren Laden

Die Schweizer Berghilfe bietet finanzielle Unterstützung, wenn Einzelpersonen oder Gemeinschaften dringend notwendige Projekte in entlegenen Berggebieten nicht aus eigener Kraft realisieren können. Aktuell informiert die Organisation über die Gemeinde Guttet-Feschel. Seit Jahren garantiert ein letzter Laden die Grundversorgung im Dorf. Weil das Geld für überfällige Sanierungsmassnahmen nicht ausreicht, drohe die Schliessung. Konsumgenossenschaft und Dorfbewohner stehen zusammen, um für ihren einzigen Laden zu kämpfen.

Artikel auf berghilfe.ch

Kanton präsentiert Strategie Wasserkraft

Basierend auf den Stossrichtungen des 2011 veröffentlichten Berichts "Strategie Wasserkraft Kanton Wallis" hat das Departement für Volkswirtschaft, Energie und Raumentwicklung (DVER) ein Modell für zukünftige Wasserrechtskonzessionen entwickelt. Dazu gibt das DVER einen Vorentwurf zur Änderung des kantonalen Gesetzes über die Nutzbarmachung der Wasserkräfte sowie des kantonalen Gesetzes über die Walliser Elektrizitätsgesellschaft in Vernehmlassung.

Medienmitteilung (I-VS)

ETH-Diplomarbeiten zu Stadtkanten in Brig

Für das städtebauliche Diplomthema an der ETH blickten die Architekturstudenten letzten Herbst ins Wallis: Aufgabe war es, den Bahnhofsraum in Brig neu zu ordnen und Potenziale für die "Stadtkanten" aufzuzeigen. Darüber hinaus galt es, Möglichkeiten für ein neues Quartier im Westen des Bahnhofs zu untersuchen, und Anknüpfungspunkte über Bahn, Autobahn und Rotten hinweg zur Nachbargemeinde Naters zu finden. Eine Ausstellung zeigt ab dem 14. Februar 2015 bis zum 8. März 2015 jeweils samstags und sonntags acht Diplomarbeiten im ehemaligen Atelier Heidi u. Peter Wenger in Brig. 

 

Stadtkanten Brig

Schleichende Erosion des Milizsystems stoppen

Viele Gemeinden haben zunehmend Mühe, für politische Ämter genügend Kandidaten zu finden. Angesichts der schwindenden Teilnahmebereitschaft regt die Denkfabrik Avenir Suisse die Schaffung eines "allgemeinen Bürgerdienstes" an, um das Milizsystem neu zu beleben. Das Kommunalmagazin berichtet über den Denkansatz, der die schleichende Erosion des Milizsystems stoppen soll.

Kann ein "Bürgerdienst" das Milizsystem retten?

Neuer Internetauftritt von Business Valais

Seit wenigen Tagen ist die neue Internetseite von Business Valais aufgeschaltet. Business Valais ist die kantonale Instanz im Dienste von Unternehmen und Unternehmer und vereint alle Partner der Walliser Wirtschaftsförderung unter einem Dach.

Neuer Internetauftritt